Bergbau

Laufkrane

 Ansicht vergrößern


​B
rückenkrane (E.O.T. Cranes) für allgemeine Zwecke (z.B. Hafenkrane) oder für besondere Anwendungen, beispielsweise in der Stahlindustrie (Walzwerks- & Coilkrane, Beladungskrane für Hochöfen, Gießpfannenkrane, etc.), haben unterschiedliche Antriebe für Hubwinden, Laufkatzen und Kranbrücken.

Jeder dieser Antriebe hat definierte Anforderungen an Kupplungen und Bremsen: Eine große Anzahl von Starts pro Stunde, häufige Lastwechsel, eingeschränkter Einbauraum und wechselnde Drehmomente ebenso wie synchrone Drehmomentübertragung. Ungünstige Umweltbedingungen können den Gebrauch von so genannten „Sturmbremsen“ erforderlich machen, welche die Sicherheit der Krananlage garantieren.

 

 

Betriebs- und Feststellbremsen Für Anwendungen mit schnelldrehender Welle
Drehelastische Kupplungen Für Anwendungen mit schnelldrehender Welle
FLEXOMAX G Produktdetails Produktanfrage FLEXOMAX G
FLEXOMAX GSN Produktdetails Produktanfrage FLEXOMAX GSN
Drehsteife Kupplungen Für Anwendungen mit schnelldrehender Welle oder langsamdrehender Welle
DENFLEX Produktdetails Produktanfrage DENFLEX
Notbremsen Für Anwendungen mit langsamdrehender Welle
Sturmbremsen
Web accelerated via IISpeed by We-AMP